Willst du beim Sex endlich länger durchhalten und deine Partnerin vollkommen befriedigen?

Hi, ich bin Lukas und ich betreibe diese Webseite um Männern mit vorzeitigem Samenerguss zu helfen.

Hi, ich bin Lukas und ich betreibe diese Webseite um Männern mit vorzeitigem Samenerguss zu helfen.

Dann pass’ jetzt gut auf, denn die folgenden Zeilen sind das wohl beste, was du jemals zum Thema länger durchhalten lesen wirst. Schließe alle anderen Seiten und konzentriere dich darauf, was ich dir erzähle. Bereits in wenigen Minuten weißt du mehr als 97% der Männer da draußen.

Warum du mir zuhören solltest? Ganz einfach. Es ging mir jahrelang genauso wie dir. Doch seit ein paar Wochen sieht es zum Glück ganz anders aus…

Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, wartet meine Freundin schon voller Vorfreude auf mich. Sie weiß ganz genau was sie erwartet. Es dauert keine 5 Minuten und wir verschwinden direkt in das Schlafzimmer (oder manchmal auch ins Bad oder die Küche hehe), um richtig loszulegen. Wir treiben es in allen erdenklichen Stellungen bis wir beide gemeinsam zum Höhepunkt kommen. Das Ganze dauert immer so um die 20 Minuten, wobei das Vorspiel nicht mit eingerechnet ist. Und das geniale dabei ist, dass ich mit dem Kopf ständig voll und ganz dabei bin! Ich muss nicht an irgendwelche seltsamen Dinge denken, um meinen Samenerguss zu verhindern und länger durchhalten zu können (was übrigens in den allermeisten Fällen gar nicht funktioniert und nur noch mehr Schaden anrichtet – ich hab es selber ausprobiert).

Eine halbe Stunde nachdem alles begonnen hat, lässt sie sich sichtlich befriedigt neben mir auf die Seite fallen, stöhnt noch einmal tief durch und legt ihre Hand auf meine Brust. Dann schaut sie mich mit diesem liebevollen Blick an. Ich hab keine Ahnung wann ich den vorher zum letzten Mal zu sehen bekommen habe, doch es sind ihre Augen die mir sagen: „Schatz, das war gut. Bitte besorg’ es mir jedes verdammte Mal genau so!“ Meistens schläft sie dann sogar noch vor mir ein weil sie so erschöpft ist. Und wenn nicht, dann bettelt sie mich eine viertel Stunde später um eine zweite Runde an. Tja, das Leben kann echt schwer sein. ;)

Okay, ich bin mir sicher dass dir dieses Szenario zum aktuellen Zeitpunkt unmöglich zu erreichen scheint, doch keine Sorge: Ich werde dir ganz genau erklären, wie ich es von einem 60-Sekunden-Lover zum Hengst im Bett geschafft habe. Und das beste daran ist, dass du es ganz genauso machen kannst, da ich eine vollkommen natürliche Methode genutzt habe, um meine vorzeitige Ejakulation dauerhaft zu beenden und im Bett länger durchzuhalten. Doch bevor wir dazu kommen, lass mich dir anhand meiner eigenen Geschichte erzählen, wie es überhaupt soweit kommen konnte.

Meine Geschichte: Wie ich Gehirn und Körper ungewollt darauf programmierte, schnell zu kommen

Es begann alles bereits in meiner Jugend. Seit ich 13 war und entdeckte, dass mein Penis „wuchs“, wenn ich ihn gezielt anfasste, fing ich täglich an zu masturbieren. Und zwar was das Zeug hält! Natürlich immer mit dem Ziel so schnell wie möglich zu kommen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass dies einer der Gründe für zu frühes Kommen beim Sex sein kann. Doch darauf gehe ich später noch weiter ein.

Unabhängig davon, bin ich völlig gesund. Ich habe keinerlei körperliche Einschränkungen und trotzdem leide ich wie etwa 30% der Männer da draußen unter vorzeitigem Samenerguss.

Zugegebener Maßen war mir das als Single-Mann ziemlich Latte. :D Hin und wieder kam ich zwar in den Genuss eine Nacht mit einer Frau zu verbringen, jedoch nie etwas festes und meistens habe ich die Frauen dann auch nie wieder gesehen. Vor einem halben Jahr lernte ich dann auf einer Geburtstagsfeier von einem Kumpel meine heutige Freundin Anja kennen und im Laufe der Zeit änderten sich so einige Dinge.

Am Anfang der Beziehung machten wir keinen großen Hehl daraus, dass ich nicht besonders lange durchhielt. Wir versuchten es so gut wie möglich herunterzuspielen, als ob schlimmere Probleme gäbe. So fing ich meist an sie mit der Hand oder der Zunge zu befriedigen und drang erst kurz vor ihrem Höhepunkt in sie ein, kam dann aber auch schon nach kurzer Zeit. An schlechten Tagen nannte sie mich sogar einen 60 Sekunden Liebhaber!

Das Ganze ging dann die ersten Monate so, doch ich bemerkte, dass meine Freundin nicht wirklich zufrieden war. Eben genauso, als würde ihr irgendetwas fehlen. Mal ganz abgesehen davon, dass keinem von uns diese Art des Sex Spaß machte, hatte ich das Gefühl als würde sie sich bereits ganz andere Gedanken machen. Da ich Anja über alles liebe, sprach ich sie darauf an und sie erzählte mir: „Lukas das Ding ist so: Wir Frauen sprechen vielleicht nicht so oft oder gerne über Sex, aber wir haben auch Bedürfnisse. Vor allem wenn wir erst mal regelmäßig Sex haben wird es zu einer Sucht. Und wenn der Mann es dann nicht schafft einen richtig zu befriedigen.. Tja, dann seh’ ich ehrlich gesagt rot!“

Baam! Was für ein Schlag ins Gesicht. Meine Theorie hatte sich bestätigt. Meine Freundin hatte wirklich schon überlegt die Beziehung zu beenden. Einfach nur, weil ich ein schlechter war Liebhaber war. Und irgendwie wurde alles immer nur noch schlimmer. Wir hatten unregelmäßigen bis gar keinen Sex und wenn wir welchen hatten, war ich so darauf fixiert gut zu sein, dass ich die absolute Flasche darstellte. Ihren Blick danach kannst du dir gar nicht vorstellen!

er-kommt-zu-schnell

Verzweifelte Frauen bitten im Internet um Rat, da ihr Mann zu schnell kommt

Später fand ich in unzähligen Internet-Foren und Portalen wie gofeminin.de oder in Beiträgen wie diesem auf gutefrage.net dieselben Beziehungsprobleme. Dort fragten unzählige Frauen (hinter einem Pseudonym versteckt) öffentlich nach Rat, weil sie nicht mehr weiter wussten. Sie erzählten, wie toll und liebevoll ihr Freund doch eigentlich sie. Aber andererseits sei der Sex einfach nicht befriedigend und sie überlegten tatsächlich Schluss zu machen. Spätestens jetzt wusste ich, dass meine Freundin nicht bloß laberte, sondern es ernst meinte. Und wenn ich meine Anja nicht verlieren wollte, musste ich mir etwas einfallen lassen um länger durchhalten zu können. Und zwar möglichst schnell.

Ich möchte gerne so fair sein und dich auf eine Sache aufmerksam machen: Solltest du in deinem Leben Anzeichen meiner Geschichte wiedererkennen, dann denkt deine Partnerin höchstwahrscheinlich schon länger daran, eure Beziehung bald zu beenden. Doch es liegt in deiner Hand, ob es wirklich so weit kommen muss. Ich werde dir heute meine geheime Methode zeigen, mit der ich es geschafft habe im Bett wesentlich länger durchzuhalten und meine Freundin zu behalten. Im übrigen sind wir beide jetzt noch glücklicher, als am Anfang der Beziehung. :)

Der Kampf: Ich vs. Die vorzeitige Ejakulation

Nachdem ich bemerkte, dass meine Freundin immer unzufriedener mit mir wurde, begann ich im Internet nach Tipps zu suchen, wie man länger durchhalten kann. Dabei fand ich direkt einige einfache Tricks, die mir helfen sollten. So hieß es zum Beispiel, dass ich beim Sex an etwas ekeliges denken oder mir vorher einen runter holen sollte. Da ich so verzweifelt war und meine Freundin unbedingt behalten wollte, probierte ich alles natürlich direkt aus. Und scheiterte kläglich. Ich möchte dir auch direkt verraten, warum diese billigen Tricks einfach nicht funktionieren können.

Immer wieder habe ich versucht, mich beim Sex abzulenken, indem ich an irgendwelche ekeligen Dinge dachte. Natürlich immer mit dem Ziel dann abgeturnt zu sein und später zu kommen. Doch wozu führte das? Ganz einfach. Ich hatte mehr Sex mit meinem Kopf, als mit meiner Freundin. Es war ein ständiger Krampf zwischen irgendwelchen ekeligen Vorstellungen und meiner Angst, es auch dieses Mal im Bett wieder zu versauen. Auch Anja bemerkte, dass ich im Kopf ganz woanders war und fand das überhaupt nicht lustig. Denn Frauen wünschen sich – und das hat sie mir selber gesagt – einen Mann der beim Sex voll und ganz für sie da ist. Unterm Strich hat dieser „Trick“ alles nur noch schlimmer gemacht.

Also ging ich einen Schritt weiter und holte mir vor dem Sex mit meiner Freundin einen runter. Das war der nächste Fehler, denn leider kann man kaum einschätzen, wie lange es dauert, bis man nach dem ersten Samenerguss wieder einsatzbereit ist. So passierte es immer öfter, dass ich noch gar nicht konnte und mein Penis einfach nicht hart genug wurde, wenn ich es mit meiner Freundin treiben wollte. Oftmals hatte ich sogar gar keine Lust mehr, weil ich schon im wahrsten Sinne des Wortes befriedigt war. Und auch die Möglichkeit des spontanen Sex war nicht mehr gegeben, denn ich hätte es mir ja vorher noch selbst besorgen müssen. :D

Die Webseite von Tim Seeger's länger durchhalten Handbuch

Hier habe ich zum ersten Mal das länger durchhalten Handbuch entdeckt

Da ich aber von Natur aus ein sehr ehrgeiziger Mensch bin, gab ich nicht auf und schwor mir selbst eine Lösung zu finden, damit ich im Bett länger durchhalten kann. Ich begab mich erneut ins Internet und recherchierte weiter. Ich las jede Seite die ich finden konnte, jeden Beitrag in Internet-Foren und zog alles wie ein Schwamm auf. Ich wollte alles wissen und endlich wieder glücklich sein.

Dann passierte es. Beim durchblättern der Suchergebnisse im Internet stieß ich auf das Ejakulationstrainings Handbuch von Tim Seeger, einem renommierten Autor und Sexualberater. Ich war wie vom Blitz getroffen, als ich erfuhr, dass er selber über Jahre hin weg dasselbe durchmachte wie ich. Er kannte das ernüchternde Gefühlt, wenn man versucht seine Freundin zu befriedigen, es jedoch nicht schafft, weil man nicht lange genug durchhält. Auf seiner Internetseite las ich dann zum ersten Mal von den möglichen Ursachen, warum Männer wie du und ich im Bett zu früh kommen.

Mögliche Gründe für vorzeitigen Samenerguss

Tatsächlich galt Sex früher ausschließlich der Fortpflanzung und nicht dem Vergnügen. Es war lediglich Mittel zum Zweck, damit eine Spezies nicht ausstirbt. Vor langer Zeit waren die Menschen noch gezwungen, den Sex draußen zu praktizieren und mussten ihn so schnell wie möglich zu Ende bringen, um nicht von einem wilden Tier überrascht zu werden. Es ist uns Männern also schon genetisch einprogrammiert, so schnell wie möglich zu kommen.

Auch die Selbstbefriedigung spielt eine große Rolle. Wie ich bereits weiter oben erwähnt hatte, begann ich damit im Alter von 13 Jahren und zwar immer mit dem Ziel, so schnell wie möglich abzuspritzen. Was ich nicht wusste: Auf diese Weise gewöhnt sich die Kopf-zu-Körper Verbindung daran, so dass es auch beim reellen Sex zu einem frühzeitigen Samenerguss kommt. Ich habe es mir also selber antrainiert.

Weitere Faktoren sind die Nervosität und Ausdauer. Meistens sind Männer vor bzw. bei dem Sex ziemlich aufgeregt, so dass sie den Grad ihrer Erregung kaum einschätzen können. Die folge ist dann, dass der Akt schneller vorbei ist als gewünscht. Außerdem sollte man über eine fortgeschrittene Ausdauer verfügen. Damit meine ich nicht deine körperliche Verfassung (ob du eine Treppe auf- und absteigen oder einen Marathon laufen kannst spielt keine Rolle), sondern die deiner Perinealmuskulatur. Sobald du über diese vollständige Kontrolle erlangst, schaffst du es auch deine Erektion über einen größeren Zeitraum zu halten und kannst automatisch länger durchhalten.

Was ich besonders interessant fand, ist die Tatsache, dass sich der Großteil der Männer kaum mit der männlichen Anatomie auskennt. Hand auf’s Herz: Wie gut kennst du dich mit deinem eigenen Körper aus? Hast du überhaupt eine Ahnung wie deine Erektion bis hin zur Ejakulation wirklich abläuft? Das sind hunderte Abläufe, die genau aufeinander abgestimmt funktionieren und dafür sorgen, dass du entweder zu früh kommst oder im Bett besonders lange durchhalten kannst. Ich hatte bis vor einigen Wochen noch keinen blassen Schimmer davon. Und so geht es den meisten Männern. Rein körperlich betrachtet wissen sie als nicht einmal, warum sie überhaupt zu früh kommen!

Solltest du bereits beim Eindringen in deine Partnerin oder sogar schon davor zum Höhepunkt kommen, dann gehörst du zu der Gruppe von Männern, die extrem empfindlich auf sexuelle Reize anspringen. Aber mach dir auch dabei keinen Kopf. Tim geht in seinem Ejakulationstrainings Handbuch explizit auf die verschiedensten Ursachen von vorzeitigem Samenerguss ein und gibt dir eine Schritt für Schritt Anleitung an die Hand, mit der du sofort länger durchhalten und deinen frühzeitigen Samenerguss dauerhaft beenden kannst.

Wie du in 3 einfachen Schritten im Bett länger durchhalten kannst

Am Besten du wirfst mal einen Blick auf seine Webseite www.laenger-durchhalten.com. Dort siehst du, dass er das Problem in 3 einfachen Schritten löst.

1. Die mentale Kontrolle

In den vergangenen Jahren haben unzählige Studien belegt, dass das Geschehen in deinem Kopf in direktem Zusammenhang mit deinem Orgasmus steht. Hier die Kurzfassung: Wenn du mit schlechten Erwartungen, negativen Eindrücken oder anderen bedrückenden Gedanken an die Sache herangehst, wird es höchstwahrscheinlich noch eher zu einem vorzeitigen Samenerguss kommen. Es ist daher essentiell wichtig, dass du lernst, die richtige mentale Einstellung zum Sex zu entwickeln. Das ist gar nicht mal so schwer, nur leider machen es die meisten Männer falsch, so dass es nur noch schlimmer wird. In seinem Buch zeigt dir Tim einige einfache aber extrem wirksame Techniken, mit denen du bereits in Kürze die richtige Einstellung erlangst.

2. Die körperliche Kontrolle

Wie eben schon erwähnt, gibt es einige Muskeln die trainieren kannst, um dein Durchhaltevermögen im Bett zu steigern. Sicherlich hast du schon mal etwas von irgendwelchen „Kegeltrainings“ oder „PC-Muskel-Training“ gehört.

Ich möchte dir gleich eine ziemlich simple, aber durchaus effektive Übung vorstellen, die ich bei meiner Recherche im Internet gefunden habe. Und so geht’s:

Nehme dir etwas Zeit und zieh dich an einen ruhigen Ort zurück zum Masturbieren. „Warum soll ich mir dafür extra Zeit nehmen, das geht doch ganz schnell..“ wirst du jetzt vielleicht denken. Schon klar. Aber du sollst dich und deinen Körper daran gewöhnen, nicht mehr so schnell zu kommen (denk an die Körper-Kopf Verbindung).

Fange nun an dich zu stimulieren, aber lass es langsam angehen. Genieße die Zeit in der du langsam erregt wirst und überlasse nichts dem Zufall. Konzentriere dich einzig und alleine auf deinen Körper, deine Erektion und letztendlich dich!

Das Ganze machst du so lange, bis du kurz vor dem Orgasmus stehst. Dann heißt es schlagartig aufhören! Vielleicht klappt es beim ersten Mal nicht rechtzeitig, doch Ziel dieser Übung ist es, den so genannten „Point of no return“ zu finden. Sprich: Den Punkt an dem du gerade noch aufhören kannst zu masturbieren, ohne dass du direkt kommst.

Dann beruhigst du dich etwas, lässt deinen Penis etwas abschwellen und beginnst dann von vorne. Dadurch kannst du dich selbst regelrecht neu programmieren und deinen Körper daran gewöhnen, in Zukunft nicht direkt abzuspritzen.

Wichtig für den Erfolg dieser Übung ist es, dass du sie regelmäßig durchführst. Am Besten täglich! Leider gibt es keinen Knopf den du drücken kannst und von einer auf die andere Minute bist der absolute Hengst im Bett. Doch wenn du dir ein paar Wochen Zeit gibst, dann kriegen wir das in den Griff. ;)

Natürlich war das jetzt nur eine von vielen verschiedenen Übungen die du mehrmals pro Woche machen kannst, um länger durchzuhalten beim Sex. In Tim’s Ejakulationstrainings Handbuch lernst du viele weitere Übungen und erhältst dazu wichtige Hinweise und Tipps, die du unbedingt beachten musst. Sonst wird alles noch schlimmer als vorher!

3. Dein Hormonhaushalt

Wusstest du schon, dass der Gesamte Prozess vor sowie während des Samenerguss durch verschiedene Hormone gesteuert und überwacht wird? Im Umkehrschluss heißt das: Wenn du die wichtigsten Hormone kennst, die dafür zuständig sind und du weißt wie du sie auf natürliche Weise (ohne Risiken oder Nebenwirkungen) beeinflussen kannst, hältst du bis zu sieben mal länger durch. Auch dieses Punkt behandelt Tim Seeger in seinem Bestseller.

Meine Erfahrungen: Was bringt das Ejakulationstraining Handbuch wirklich?

Ich bin von Natur aus ein sehr skeptischer Mensch, weshalb ich mir zuerst nicht sicher war, ob Tim’s Ratgeber wirklich seriös und keine Abzocke ist. Natürlich bin ich gerne bereit für meine eigene Gesundheit etwas Geld zu investieren, da ich denke, dass das die langfristigste und beste Investition ist, die man machen kann. Dennoch wollte ich das alles erst einmal durchleuchten.

In den letzten zwei Jahren haben mehr als sechstausend Männer das Handbuch heruntergeladen, wovon 98% jetzt mindestens fünf mal so lange durchhalten. Woher ich das weiß? Ganz einfach. Als Käufer des Ratgebers wurde ich (wie alle anderen auch) nach einigen Wochen zu einer anonymen Online-Umfrage eingeladen. Das Ergebnis der Umfrage spricht für sich und unzählige Artikel und Diskussionen in Foren oder anderen Portalen bestätigen das.

Da Tim in seinem Handbuch ausschließlich auf natürliche Behandlungsmethoden ohne Nebenwirkungen zurückgreift und von seinen Methoden so sehr überzeugt ist, dass er mit einer 100% Geld zurück Garantie wirbt hab ich es dann doch probiert. Ich meine… Wer nichts ausprobiert, kann auch nichts gewinnen! ;)

Meine Bestellung habe ich dann nachts gegen 3 Uhr durchgeführt und erhielt innerhalb von weniger als 1 Minute direkt meine Zugangsdaten zum geschützten Mitgliederbereich per E-Mail zugesagt. Dort ist das länger durchhalten Handbuch als PDF-Download hinterlegt, so dass man es sich direkt auf jeden Computer, Tablet oder Smartphone herunterladen und lesen kann. Ich gehe mal stark davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt niemand am Computer saß und mir das ganze zugeschickt hat. :D Der Bestellprozess läuft also sicher und reibungslos ab, so dass es zu keinerlei Problemen kommt.

Der Ratgeber selbst umfasst etwas mehr als 70 Seiten bei normaler Schrift. Also ne ganze Menge Informationen. Gut finde ich, dass Tim auf unnötiges Gelaber verzichtet und direkt in die interessante Thematik einsteigt.

Beim Lesen des Buches hatte ich ständig neue „Aha“-Momente und war erstaunt, wie viele Dinge (von denen ich noch nie etwas gehört hatte) mit der Ejakulation zusammen hängen. Besonders interessant fand ich die Kapitel „5 Schritte, um sofort alle Ursachen der vorzeitigen Ejakulation zu beenden“, „Die richtige Atemtechnik“ (ich wusste bis dato nicht mal, dass es so etwas überhaupt gibt haha) und „10 Tipps um noch am selben Abend sofort länger durchhalten zu können“.

Fazit: Was genau hat mir das Handbuch gebracht und hat es sich gelohnt?

Die Antwort auf letzteres kannst du dir wahrscheinlich schon denken. Natürlich hat es sich gelohnt! Seit dem Kauf des Ratgebers sind etwa drei Wochen vergangen und ich habe sofort begonnen alles umzusetzen. Noch vor einem Monat habe ich keine 100 Sekunden durchgehalten. Vorgestern Abend habe ich es dann auf knapp über 20 Minuten gebracht. Das Gefühl danach ist unbeschreiblich – ich fühle mich wie ein Zuchthengst! Einen Hengst, den meine Freundin endlich wieder begehrt. ;) Sie war es übrigens auch, die meinte ich soll das hier mal online stellen um möglichst vielen Männern mit dem selben Problem zu helfen. Also, es lohnt sich!

>> Klick hier, um zur offiziellen Webseite von Tim Seegers Handbuch zu gelangen! <<

PS: Ich habe mein „Ausdauertraining“ natürlich noch längst nicht abgeschlossen. Ich arbeite weiterhin daran und möchte noch länger durchhalten. Mal sehen wann ich die 30 Minuten knacke..

Update: Ein Kollege von mir der sich das Ejakulationstraining Handbuch ebenfalls bestellen wollte hat mir gerade geschrieben, dass es im Moment ein Angebot gibt. Und zwar ist das Handbuch für begrenzte Zeit von 39,70 Euro auf 29,70 Euro heruntergesetzt. Ich weiß aber nicht wie lange das Angebot gilt, also schau am Besten selber mal auf der Webseite nach ob es das Angebot noch gibt.